Ihr Ausbildungspartner im Sachverständigenwesen seit mehr als 15 Jahren
Innovative Präsenz- und Online-Ausbildungen für Ihren beruflichen Erfolg!

Blog

Herzlich willkommen in unserem Blog und viel Spaß beim Stöbern.

Bitte besuchen Sie diese Seite bald wieder. Vielen Dank für ihr Interesse!

Neueste 5 Einträge

  • Beruflich ankommen und wohlfühlen!
  • Gönn Dir Urlaub!
  • 3 Tipps für bessere Selbstorganisation!
  • Was muss ich mir vom Kunden wirklich gefallen lassen?
  • 3 Tipps für mehr Motivation am Arbeitsplatz!

28.12.2018

Richtige Körpersprache im Vorstellungsgespräch

Auch als Sachverständiger kommt man hin und wieder schon mal in die Situation eines Vorstellungsgespräches, nämlich gerade dann, wenn Du angestellt arbeiten möchtest. Aber auch wenn Du selbstständig bist und Kundentermine wahrnimmst, ist eine positive Körpersprache enorm wichtig. Wir haben heute 3 Tipps für die richtige positive Körpersprache für Dich! 

28122018_Businesstipp_Koerpersprache_blog.jpg

1. Tipp: 1. Eindruck!
Wir entscheiden bereits innerhalb der ersten Sekunden, ob uns unser Gegenüber sympathisch ist. Deshalb ist der erste Eindruck entscheidend und sollte stets positiv ausfallen. Hierbei solltest Du jedoch bedenken, dass der erste Eindruck nicht zwingend erst dann entsteht, wenn Du Deinem Gesprächspartner gegenüber stehst. Es kann auch durchaus möglich sein, dass er Dich schon auf dem Parkplatz oder im Wartebereich sieht. Achte hier schon darauf, stets positiv zu wirken und allen Menschen, die Dir begegnen freundlich gegenüber zu treten.

2. Tipp: 1. Kontaktpunkt – Hände!
Unabdingbar bei der Begrüßung ist der Händedruck. Hierbei solltest Du darauf achten, nicht zu fest zuzugreifen, aber auch nicht zu lasch die Hand zu reichen. Dein Gegenüber nutzt zumindest unbewusst den Händedruck, um einzuschätzen wie stark und seriös Du auftrittst. Achte weiterhin beim Händedruck darauf Deine Hand senkrecht zu halten, auch wenn Dein Gegenüber versuchen sollte, Deine Hand nach unten zu drehen und Dich so zu „unterwerfen“. 
In der Gesprächssituation solltest Du darauf achten, Deine Hände nicht zu verstecken, sondern offen zu zeigen. Du kannst sie beispielsweise locker auf dem Tisch ablegen. Sollte Euer Gespräch teilweise im Stehen stattfinden, halte hier Deine Hände stets oberhalb der Gürtellinie für eine positive Ausstrahlung und auf der Gürtellinie für ein neutrales Bild. Wenn Du die Hände unterhalb der Gürtellinie hältst, erzeugst Du eine negative Wahrnehmung.

3. Tipp: Positive Körpersprache
Um allgemein positiv wahrgenommen zu werden, ist ein aufrechter sicherer Stand mit gestrafften Schultern enorm wichtig. Weiterhin solltest Du darauf achten Dein Gegenüber stets anzublicken und einen freundlichen Gesichtsausdruck aufzulegen. 
Denke bei Deiner Körpersprache daran, Deinem Gesprächspartner stets zugewandt zu sein und die Arme nicht zu verschränken. Gleiches gilt für die Beine – auch hier ist eine angemessene Sitzposition wichtig.

Wir hoffen Dir haben unsere 3 Tipps gefallen und wünschen viel Erfolg bei der Umsetzung!

Admin - 10:24:54 @ Allgemein | Kommentar hinzufügen